Artikel-Schlagworte: „QNX“

Android und Apple erobern Autowelt

Zukünftig sind Smartphonesysteme vielleicht direkt integtriert

Zukünftig sind Smartphonesysteme vielleicht direkt integtriert

Schon jetzt nutzen wir unser Smartphone für tausend verschiedene Dinge. Die Vielzahl der verschiedenen Apps bietet uns Möglichkeiten, die über ein normales Telefon weit hinausgehen. Auch im Auto übernimmt das Smartphone in vielen Fällen die verschiedenste Funktionen, sei es als Navigationsgerät oder zum Musikhören. Zukünftig soll letzteres Angebot nun aber noch weiter ausgebaut werden. Insbesondere das  Smartphone-System Android scheint dabei einen deutlichen Vorsprung zu haben.

Android + Audi

Google kann sich freuen, denn ihm steht aller Voraussicht nach eine spannende Kooperation mit Audi bevor. Die Informations- und Unterhaltungssysteme der künftigen Audi-Fahrzeuge sollen wohl mit Android ausgestattet werden. Keine Frage, dass dies eine gute Chance ist, um sich im Automarkt zu etablieren. Gerüchten zufolge sei auch der Nvidia, der Chip-Profi bei dieser Allianz mit an Bord.
Bereits auf der IAA konnte man den ein oder anderen Prototypen bestaunen, der mit Systemen auf Android-Basis ausgestattet war. Es scheint also nicht mehr in allzu weiter Ferne zu liegen, dass man den ein oder anderen Händler finden kann, der einen solche Ausstattung anbietet.
Bisher ist Google mit Android auf dem Smartphone-Markt mit einem Marktanteil von rund achtzig Prozent vertreten. Um diese Stellung zu verfestigen käme das Angebot gerade recht, denn auch die Konkurrenz schläft natürlich nicht.

Apple kooperiert mit BMW, Daimler und GM

Apple will ebenfalls auf dem Automarkt mitmischen und hat wohl bereits Kooperationen mit BMW, Daimler und General Motos ausgehandelt. Dabei könnte das sprechende Assistenzsystem Siri direkt über eine Taste am Lenkrad aktiviert und genutzt werden. Auch Dienste wie die Apple-Karten aus dem Smartphone, könnten dann direkt über das Display des Infotainment-Systems im Wagen genutzt werden.

Hat Blackberry schon wieder das Nachsehen?

Sollten Apple und Android tatsächlich größere und längere Kooperationsverträge mit diversen Autoherstellern erhalten, würde dies für einen Smartphone-Hersteller ein besonders großes Übel bedeuten. Blackberry hat bereits auf dem Smartphone-Segment nur wenige überzeugende Argumente gegen die Konkurrenz hervorbringen können, war mit seinem System QNX jedoch in der Autoelektronik auffallend oft vertreten. So wie es aussieht wird ihm nun auch noch dieser einzige Erfolg streitig gemacht.

Bilderrechte: © Syda Productions – Fotolia.com